goodmorning_bannerjpg.jpg
Mariposa_Symbol.png

Wie es dazu kam

Die Raupe sagt: Es ist das Ende.
Der Schmetterling sagt: Es ist der Anfang.

Mariposa Design​

Die Geschichte des Schmetterlings

 

Mariposa ist das spanische Wort für Schmetterling. Wie kaum etwas anderes ist er ein Symbol für Veränderung, Weiterentwicklung und Wiedergeburt. Vom Ei bis zum ausgewachsenen Tier macht der Schmetterling eine schier unglaubliche Verwandlung durch. Nach dem anstrengenden Schlüpfen aus dem Kokon kommt das Ausbreiten der prächtigen Flügel. Ab jetzt prägen zarte Leichtigkeit und Unbeschwertheit sein Leben.

logo2.jpg

Wer Schmetterlinge lachen hört,
    der weiß, wie Wolken schmecken.

Novalis

So wie die Raupe weiß, wann es Zeit ist, sich zu verpuppen, beginnt auch ein Mariposa-Bild mit einem lockenden Flüstern. Kann ich mich darauf einlassen und einstimmen,

ist der richtige Zeitpunkt für eine neue Komposition gekommen.


Bild, Text oder Symbol – alle Elemente kommunizieren miteinander

und haben ihre besondere Bedeutung,

So erwecke ich Schicht für Schicht zum Leben.


Meine Bildkompositionen laden ein, sich zu öffnen und

einzutauchen in ihre komplexe Welt.

Sie erzählen Geschichten und enthalten Botschaften,

die es zu entdecken gilt.

logo2.jpg

Wer steckt hinter Mariposa Design?

Ich, Sonja Posch

RLS_9081.jpg

Kreativität ist meine Berufung. Nicht von ungefähr „verschlug“ es mich deshalb in die Werbebranche. Mich interessieren die Geschichten hinter den Unternehmen und die damit verbundenen Emotionen.

 

Das gestalterische Arbeiten begleitet mich bereits mein Leben lang.
Schon als Kind war ich fasziniert davon, meine Fantasie in Geschichten und Bildern auszudrücken.

 

Neben der Werbeakademie absolvierte ich unter anderem eine Ausbildung zur Kreativtrainerin. Mit Collagen und Bildkompositionen beschäftige ich mich bereits seit 20 Jahren, zunächst nur im privatem Bereich.

 

Jeder Mensch, der seine Kreativität lebt, kennt das
Glücksgefühl, das einen Entstehungsprozess begleitet.

So geht es auch mir, wenn ein neues Motiv entsteht.

Unzählige Bilder, Assoziationen, Symbole und Worte fließen durch

mich hindurch und verbinden sich miteinander.

 

Ich hoffe, dass meine Bilder auch Ihnen Freude bereiten – jedes Mal aufs Neue.

Sie sollen ihre Fantasie anregen, Sie immer wieder inspirieren und

 zu Ihnen sprechen. Wer weiß, vielleicht erzählen sie Ihnen

ganz andere Geschichten als mir. 

Das Bild spricht mit dem,

der es ruft.

Sonja Posch

logo2.jpg

Wie entstehen die Bilder?

 

Alle meine Werke basieren auf digitalen Bildkompositionen

und sind jeweils das Resultat eines individuellen Prozesses.

Am Anfang steht immer das eine entscheidende Bild –

einige davon habe ich auf meinen Reisen aufgenommen.

Die Bilder verändern und verwandeln sich, und werden neu in Szene gesetzt.

Andere Elemente zeichne ich selbst – nicht selten klassisch, mit Stift und Papier.

 In diesem Prozess spielen auch digitale Effekte, wie die Bearbeitung von Farb- und Tiefenwirkung – eine große Rolle. Durch Überlagerungen und Verbindungen

der einzelnen Elemente – vergleichbar mit der Collagetechnik –

erschaffe ich Schritt für Schritt ein digitales Kunstwerk.

 

Eine besondere Rolle spielt für mich die Verwendung von eigenen Texten.

Mit einzelnen Wörtern, Sätzen, Zitaten oder Lyrik füge ich meinen Kreationen eine weitere gestaltende und ausdrucksstarke Ebene hinzu.

 

In meiner Special Edition „Leinwand–Unikat“ setze ich auf jede Leinwand von Hand

zusätzliche Akzente und erschaffe besondere Einzelstücke.

Noch Fragen?

Senden Sie mir eine Nachricht!

Danke für Ihre Anfrage!